Pisa und Umgebung

Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte

Die Stadt Pisa liegt nah an vielen anderen wichtigen und berühmten Städten in der Toskana und Liguria, wie beispielsweise Florenz, Lucca, Livorno, Genova und anderen kleineren Zentren von großer Schönheit wie Volterra und Cinque Terre. All diese Städte können leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto erreicht werden.

Die unmittelbare Umgebung ist jedoch sehr reich an weniger bekannten natürlichen und künstlerischen Schätzen, die es verdienen während Ihres Urlaubs in Pisa entdeckt und geschätzt zu werden.

Die Provinz Pisa wird gewöhnlich in kleinere Bezirke unterteilt, die verschiedene Merkmale und eine reiche Geschichte aufweisen:

  • das nähere Pisa
  • Monte Pisano (der pisanischer Berg)
  • Das niedere Val d`Arno
  • Valdera
  • die Hügel von Pisa
  • Volterra und das Val di Cecina
  • Höheres Val di Cecina

Diese Regionen wurden seit mehr als 2000 Jahren bevölkert und viele Monumente und historische Gebäude sowie Ruinen zeugen davon.

Kirchen und Klöster, wunderschöne auf Hügeln gelegene Dörfer, bedeutende und noble Herrenhäuser werden Sie begeistern.

Auch die Natur zeigt sich von ihrer großzügigen Seite: das nähere Pisa ist reich an heißen Quellen, atemberaubenden Landschaften, Nationalparks und wunderschönen Sandstränden.

Pisa liegt in der Tat nur wenige Kilometer vom Strand und populären Badeorten wie Versilia, Viareggio, Forte die Marmi und Marina di Pietrasanta entfernt. Die nahsten Badeorte, Marina di Pisa und Tirrenia, können in 10 bis 20 Minuten mit dem Auto, Bus oder Zug erreicht werden.